Die Nutzung

Die Nutzung

Einen der Räume im NaturErlebnisZentrum haben wir „Multifunktionsraum“ genannt. Und das, weil wir tatsächlich viele verschiedene Dinge hier machen wollen. Entsprechend ist der Raum „multifunktional“ ausgestattet – was vielleicht erst beim zweiten Blick zu erkennen ist.

Da ist als erstes – und nicht zu übersehen – die kleine Küchenzeile. Küchenschlachten werden wir hier nicht schlagen und auch die Verpflegung eines vollen Hauses wird sich damit nicht durchführen lassen. Aber für kleine Runden als Teeküche oder um mal etwas warmzumachen reicht es jedenfalls – zumal uns Mikrowelle und Kaffeemaschine dabei unterstützen.

Der Raum kann unterschiedlich mit Tischen und Stühlen ausgestattet werden und bietet so 5 bis 25 Teilnehmern Platz. Vorträge, Workshops und Konferenzen können hier durchgeführt werden. Auch Arbeitsbesprechungen und Seminare können hier im angenehmen Ambiente durchgeführt werden. Zu solchen Veranstaltungen gehört natürlich auch eine multimediale Begleitung: Über Beamer, Leinwand und Lautsprecheranlage sind alle Möglichkeiten vorhanden.

Aber in diesem Raum kann nicht nur geredet, sondern auch gearbeitet werden. Speziell für unsere Fossiliengruppe sind zwei kleine, unscheinbare Wandauslässe vorgesehen: ein Druckluftanschluss und eine Absaugung. Mit deren Hilfe können hier Ausgrabungsstücke präpariert werden, damit sie dann auch irgendwann einmal in der Ausstellung gezeigt werden können.

Auch Arbeitsgruppen wie die Schul AG finden in diesem Raum Möglichkeiten für praktische und theoretische Arbeiten. Und was uns besonders freut: Sogar externe Gruppen nutzen bereits unseren Multifunktionsraum für Seminare – und lernen so ganz nebenbei auch den FUN kennen.

Und falls der Platz doch mal nicht reicht: Mit einer breiten Verbindungstür zum Ausstellungsraum bieten wir auch einem größeren Teilnehmerkreis passende Möglichkeiten.

Wir können jetzt schon resümieren: Multifunktion ist gegeben.