Werdegang

Werdegang

2007 Erste Kontaktaufnahme mit dem Liegenschaftsamt der Stadt Braunschweig.

2008 Abstimmung mit der Stadtverwaltung und dem Stadtbezirksrat Hondelage zur Lage des Umwelt- und Informationszentrums.

2011 Ideenskizze „Natur erleben in Hondelage“ wird an die NBank und das Umweltministerium geschickt.

2012 Ablehnung des Projekts durch die NBank, da zurzeit keine Mittel vorhanden sind.

           Grobplanung des Hauses wird erstellt.
Stroh wird gepresst und eingelagert.

2013  Neuantrag an die Nbank.

           Bauvoranfrage wird gestellt.
Ende Dezember erhalten wir einen Zuwendungsbescheid der NBank: Laufzeit 1 Jahr.

2014 Architektenwechsel

           Einreichung des Bauantrags.

           Weitere Mitteleinwerbung von Sponsoren und Darlehensgebern zur Vor- und Endfinanzierung.

           Vereinsbeschluss zum Bau des Hauses.

           Klärung von Einstellplätzen, Ver- und Entsorgungsleitungen.

           Abschluss eines Erbbaupachtvertrages. Nach Verhandlungen wird uns der Pachtzins erlassen.

           3. Juni: Baugenehmigung ist erteilt.

           8. Juni: Baubeginn

           12. September: Richtfest

           Verlängerung der Bauzeit wird von der NBank unter Auflagen genehmigt.

2015  Zusätzliche Gelder werden von der NBank genehmigt.

           Ende Mai: Die Bücherei zieht ein.

           30. Juni: offizielle Fertigstellung.

           Verwendungsnachweise werden positiv beschieden.

           1. September: BUFDI’s ziehen ins Büro ein.

           4. September: Die Bücherei feiert Eröffnung.

           10. – 12. Dezember: Eröffnungsfeiern mit Sponsoren, Mitgliedern und Helfern, Nachbarschaft und Vereinen, Naturschutzverwaltung und Naturschutzvereinen.

100 Personen haben ca. 10.000 Arbeitsstunden ehrenamtlich geleistet.
Kosten des Hauses belaufen sich auf 550.000 € (ohne Eigenarbeit).