Wildobstwiese Oberkamp

Artname: Holzbirne (Pyrus pyraster)

Familie: Rosengewächse

Status: heimisch

Blattform: eiförmig oder rundlich bis elliptisch, fein gesägt.

Blütenfarbe: weiß

Borke: grau und kleinschuppig

Früchte: grün bis braungelbe, rundliche, nicht rotbackige Apfelfrucht (Birne), max. 1,5 bis 3,5 cm im Durchmesser.

Wuchshöhe: bis 20 Meter

Mögliches Alter: bis 150 Jahre

Besonderheit: Die Wildbirne mischt sich mit der Kulturbirne. Eine Bestimmung ist oft schwierig.

Hondelage: gegenwärtig nur hier am Oberkamp

Ökologie: Futterpflanze für Insekten (Blätter, Pollen, Nektar) und Vögel (Früchte im Herbst)

Verwendung: Die gerbstoffreichen Früchte schmecken stark herb bitter und sauer und sind roh ungenießbar. Überreif oder nach dem Frost gesammelt, wurde die Wildbirne früher wegen ihres sehr hohen Zuckergehalts gerne als Dörrobst gegessen.