Juli 2021

Juli 2021

Stadtteil-Familienrallye

Als unsere Bereitschaft zur Teilnahme an der Stadtteil-Familienrallye vom Familienzentrum Waggum abgefragt wurde, haben wir natürlich sofort zugesagt. Wir freuen uns immer, wenn wir unser schönes Biotop und Naturjuwel besonders auch Kindern vorstellen dürfen. Es musste von den Rallye-Teilnehmern (44 Kinder und 42 Erwachsene) eine Rundtour mit verschiedenen Anlaufstationen absolviert werden. Dort sollten sich die Waggumer Vereine mit einigen Fragen den Teilnehmern darstellen. Bei uns im Biotop gab es einen kleinen Rundweg durch den Gemüsegarten, am Rundbecken entlang zur Streuobstwiese und zur Blühwiese an der Biotop-Hütte und schließlich an den Bienen- und Hummelkästen vorbei zurück zum Ausgang. Unsere drei Biotoplerinnen Edith, Bianca und Conny empfingen die Kinder und die Erwachsenen und begleiteten sie auf dem Rundgang. Dabei mussten zwei Aufgaben von den Kleinen gemeistert werden. Es sollten zunächst die drei Schattenbilder von Fledermäusen an unserem Gebäude erkannt werden. Dann wurden kleine Blumenblüten in Diarahmen eingefügt und den Kleinen mitgegeben. Als Stärkung für die Teilnehmer spendete unser Imker Ewald Renz leckeren Honig auf Baguettescheiben. Dieses Leckerli wurde besonders von den Kleinen sehr gern angenommen.

Unsere aktive Conny Baron mit zwei kleinen Teilnehmern beim Blütenrahmen

Fotos: Bernd Rabe

Stand der Auswilderung von Bienen

Kaum war die Tinte für den letzten Echo Beitrag getrocknet, wurde unser Imker Ewald Rentz gerufen, um einen herrenlosen Bienenschwarm einzufangen. Das war die Gelegenheit, die im letzten Echo beschriebene Baumhöhle zum Auswildern von Bienen mit einem Volk zu besetzten. Gesagt, getan. Die Bienen haben ihre neue Heimat auch sofort angenommen und zwei wunderschöne Wabennester gebaut und mit Honig gefüllt.

Ein Wunderwerk der Natur. Perfekte Waben für den Nachwuchs und den Honig.

Leider fehlte aber eine Königin. Die ist jedoch erforderlich um Nachwuchs in die Welt zu setzen und das Überleben des Volkes zu sichern. Daher haben wir noch ein zweites Volk mit einer Königin hinzugesetzt. Damit diese sich gleich heimisch fühlt, wurden außerdem Waben mit Eiern dieser Königin in die Baumhöhle gebracht.

Königin ist mit einem roten Punkt auf dem Kopf markiert.

Eine erste Inspektion hat ergeben, dass weiter fleißig Honig gesammelt und gebaut wird. Wir sind darüber sehr glücklich und hoffen, dass die Bienen es sich gemütlich einrichten und genügend Honig für das tägliche Leben und für das Überwintern ansammeln. Sollten sie den Winter überstehen und frei vom Befall der Varroamilbe bleiben, könnte das Projekt Auswilderung gelingen. Bis dahin ist es allerdings noch ein weiter Weg. Wir werden den Echoleser auf dem Laufenden halten.

Treiben auf der Einflugschneise. Fotos: Detlef Schiel

Anlegen einer neuen Blühwiese für Insekten und Wildbienen

Ende Mai haben wir unsere zweite große Blühwiese angelegt. Nachdem wir über den Winter die Erde des Bereiches mit einer Folie abgedeckt hatten, wurde diese ca. 150 qm Fläche mit vereinten Kräften umgegraben, geharkt und die Blumen- und Kräutermischung ausgesät. Da wir für diese Aktion nicht genug Spaten im Biotop hatten, wurden sogar die eigenen von zuhause mitgebracht.

Das Spatenballett vom Biotop beim kollektiven Graben

Die verantwortungsvolle Aufgabe der Aussaat wurde von Bianca Stöbe-Böttcher übernommen. Regelmäßiges Gießen und schönes Wetter ließen schnell die ersten Sprossen das Licht erblicken. Somit haben wir unser reichhaltiges Nahrungsangebot für Insekten, Hummeln und Wildbienen erweitern können und hoffen auf ein reges Treiben in der neuen Blühwiese.

Unsere Biotoplerin bei der Aussaat Fotos: Detlef Schiel

Biotop Ansprechpartner

Peter Schack Tel. 05307/5266 oder Ewald Renz Tel. 0172/6025972

Bernd Rabe und Detlef Schiel

Unsere aktive Conny Baron mit zwei kleinen Teilnehmern beim Blütenrahmen     Fotos: Bernd Rabe
Unsere aktive Conny Baron mit zwei kleinen Teilnehmern beim Blütenrahmen Fotos: Bernd Rabe
alte Diarahmen als Blütenrahmen    Fotos: Bernd Rabe
alte Diarahmen als Blütenrahmen Fotos: Bernd Rabe
Ein Wunderwerk der Natur. Perfekte Waben für den Nachwuchs und den Honig. Foto: Detlef Schiel
Ein Wunderwerk der Natur. Perfekte Waben für den Nachwuchs und den Honig. Foto: Detlef Schiel
Königin ist mit einem roten Punkt auf dem Kopf markiert.  Foto: Detlef Schiel
Königin ist mit einem roten Punkt auf dem Kopf markiert. Foto: Detlef Schiel
Treiben auf der Einflugschneise. Fotos: Detlef Schiel
Treiben auf der Einflugschneise. Fotos: Detlef Schiel
Treiben auf der Einflugschneise. Fotos: Detlef Schiel
Treiben auf der Einflugschneise. Fotos: Detlef Schiel
Anlegen einer neuen Blühwiese für Insekten und Wildbienen   Foto: Detlef Schiel
Anlegen einer neuen Blühwiese für Insekten und Wildbienen Foto: Detlef Schiel
Unsere Biotoplerin bei der Aussaat    Foto: Detlef Schiel
Unsere Biotoplerin bei der Aussaat Foto: Detlef Schiel